Samstag, 4. Januar 2014

Nachtfotografie

 Die Fotografie bei Nacht finde ich ja unheimlich interessant. Jetzt, da ich stolze Besitzerin eines super-dupper-stabilen Stativ (leider auch sehr groß^^) und einem feinen, kleinen Fernauslöser bin, 
versuchte ich mir ein zweites Mal am Motiv des heimischen Sees, der Mühlenteich. Das erste Mal (ohne Fernauslöser) ging das ganz ziemlich verwackelt zu, aber dieses Mal wurden die Fotos scharf. Auch wenn das Ganze in natura schöner als auf meinen Fotos aussieht ;) Die Lichter im Hintergrund von Bild 3 und 4 sind übrigens von dem Parkplatz des S-Bahn Station, falls das irgendwen interessieren sollte xD
 Ich hab bei den Fotos mit unterschiedlich langen Belichtungszeiten experimentiert. 




Nun weiß ich, warum man lieber wenige als viele Lichtquellen im Bild haben sollte: Das ganze sieht doch ein wenig zu... überstrahlt aus.
 



Kommentare:

  1. Beim 3.,4. und beim letzten Bild find ich die Spiegelungen im Wasser total toll! :)

    AntwortenLöschen
  2. dankeschön! :) fand das auch richtig cool :D
    das hier sind aber auch schöne fotos geworden! ich mag beim 3. und 4. auch die spiegelungen sehr :)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar, wirklich sehr schön <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen

Kontakt: crazystar@elbhaus.de

Pages - Menu